„Humanitäre Hilfe für Syrien“

Das Projekt unterstützt die Opfer des Konflikts in Syrien persönlich und unmittelbar. Unabhängig von religiöser oder ethnischer Zugehörigkeit, hat die Takla Stiftung zunächst 50 notleidende Familien in Homs und Latakia aufgesucht und ihre Situation vor Ort dokumentiert. Diese Familien erhalten eine direkte finanzielle Unterstützung, die helfen soll, die größtenteils dramatische Notsituation zu lindern. Die Hilfe ist rein humanitärer Art und agiert ohne großen Verwaltungsaufwand. Die Spenden kommen der Bevölkerung eins zu eins zugute.