MUSTAFA ALI

Der 1956 in Latakia geborene Mustafa Ali ist ein syrischer Bildhauer, der sein Kunststudium in Syrien und Italien mit hervorragenden Abschlüssen absolvierte. Für seine Werke gewann er diverse Auszeichnungen, unter anderem vom Arab World Institute in Paris, Außerdem gewann er den EMAAR's International Art Symposium's prize (2007), den Golden Prize der Latakia Biennale (1997), den Bronze Prize der Sharjah Biennale (1992) und entwarf den Preis für das Filmfestival in Damaskus.
Seine Werke hängen im Public Palace in Damaskus, im syrischen National Museum und im syrischen Kulturministerium sowie im Contemporary Art Museum in Jordanien, im Sharjah Museum, UAE und im spanischen Königspalast.

Außerdem kreierte er die folgenden Denkmäler: Das Damaszenische Schwert am Omayyad Platz in Damaskus (eine gemeinschaftliche Arbeit mit dem Künstler Ihsan Intabi); Das Tor zu Syrien für die „Mediterranean Olympics“, Pari, Italy; den „Tower of Memory“, Damascus International Fairgrounds.

Mustafa Ali

Mustafa Ali 2